2. Dezember 2023

Marianne von Waldenfels

Die besten Hotels: Balance für Körper und Seele

Abtauchen, abschalten, auftanken. Einmalige Resorts, die denen sich (fast) alles um Gesundheit und Wellbeing dreht: von Antwerpen bis zum Vierwaldstättersee

© Chenot

Entspannung pur im Chenot Palace

Regenerieren am Vierwaldstättersee

Chenot Palace, Schweiz

An einem Privatstrand des Schweizer Vierwaldstätter Sees wird mit der patentierten Chenot-Methode Medical Wellness auf höchstem Niveau praktiziert. Die Themen präventive Gesundheitsfürsorge und Anti-Aging stehen hier im Mittelpunkt. Zum individuellen Wellnesspaket gehören diagnostische Tests, medizinische Beratungen, therapeutische Behandlungen und individuell zusammengestellte Chenot®-Diätpläne. Die Zimmer sind nach den neuesten Erkenntnissen der Schlafforschung gestaltet. Zur Gesundheitsphilosophie gehört es unter anderem, auf Salz zu verzichten. Und: Die Aussicht auf den See gibt es nur ohne Alkohol. Statt hochprozentiger Cocktails werden am Strand Säfte serviert.

Six Senses Vana, Nordindien

© Vana, Randhir Singh

Mitten in einem 8,5 Hektar großen Litschi- und Mangogarten in Nordindien, an den Ausläufern des Himalaya, liegt der perfekte Ort, um sich geistig und körperlich zu regenerieren. Das Retreat setzt auf maßgeschneiderte Programme, um das Wohlbefinden zu optimieren. Die Behandlungen basieren auf traditioneller Heilkunst aus Indien, China und Tibet: Das Six Senses Vana ist einer der wenigen Orte auf der Welt, an dem Sowa Rigpa offiziell in seiner vollständigen Form angeboten wird. Detox wird hier großgeschrieben, unter anderem durch individuelle Ernährungspläne,  ayurvedische Behandlungen und digitale Entgiftung. Nach dem morgendlichen Yoga im „Bodhi Tree Sacred Space“ fühlt man sich beinahe transzendental.

Euphoria, Peloponnes

© Euphoria

In der Nähe von Sparta auf dem Peloponnes werden auf einzigartige Weise altgriechische und chinesische Philosophien und Heilpraktiken mit modernsten ernährungswissenschaftlichen Erkenntnissen vereint. Das Herz und der Kopf des innovativen Hauses mit ganzheitlichem Heilansatz: Marina Efraimoglou, eine ehemalige Investment-Bänkerin, die nach einer Krebserkrankung nach Therapien suchte, die Geist und Körper stärken und wieder ins Gleichgewicht bringen und beschloss, selbst einen Ort der Heilung zu schaffen. Heute stehen im luxuriösen Euphoria Retreat Health und Wellbeing an allererster Stelle. Highlights des Hauses: Der 25 Meter hohe, zylindrisch gebauten Spa-Turm. Das ausgeklügelte Ernährungsprogramm. Die wunderbar bergige Landschaft, die das Retreat umgibt. Und die Zen-Atmosphäre, die schon in den ersten Minuten des Aufenthalts jeden Stress vergessen lässt.

Gesund durch bewußten Verzicht

Buchinger Wilhelmi, Bodensee

© Buchinger Wilhelmi

Ruhe, bitte! Eine der weltweit renommiertesten Adressen für erfolgreiches Fasten liegt in Überlingen, hoch über dem  Bodensee. Einen Neustart für Körper und Geist versprechen die Programme, die auf den Erkenntnissen des Gründers Dr. Otto Buchinger basieren.  Diese wurde über drei Generationen und in Partnerschaft mit universitären Forschungszentren weiterentwickelt und verfolgen einen ganzheitlichen Ansatz, der Körper, Geist und Seele im Heilungs- und Wachstumsprozess als Einheit begreift. Fitness, Bewegung in der Natur und geistige Inspiration ergänzen das Angebot. Eine klassische Fastenkur im Buchinger Wilhelmi dauert zwischen 10 und 28 Tagen. Bewusster Verzicht wird hier großgeschrieben – das betrifft auch Handys. Sie sind auf dem Klinikgelände tabu.

La Pura Women’s Health Resort, Waldviertel

© La Pura Women’s Health Resort

Das hübsche Resort im österreichischen Waldviertel hat sich auf Frauengesundheit spezialisiert. In Kooperation mit der Medizinischen Universität Wien werden hier die neuesten Erkenntnisse der Gendermedizin mit Naturheilkunde verknüpft. Auch Die F. X. Mayr-Kur im la pura women’s health resort ist ganz auf “Frau” ausgerichtet. Dazu gehört neben der individuellen Therapieplanung eine frauenspezifische Analyse und Diagnostik. Besonders beliebt ist unter anderem die neuntägige „Detox-Slim“-Kur – eine spezielle Diät mit viel Bewegung, die zu einem neuen Körpergefühl verhelfen soll.

Spa & Resort Bachmair Weissach, Tegernsee

© Bachmair Weissach

Tiefenentspannung am Tegernsee. Im magischen, reduziert designten Mizu Onsen Spa wird die traditionelle japanische Badekultur in verschiedenen Kalt- und Heißwasserbecken zelebriert. Traumhaft ist es auch, im beheiztes Außenbecken des Bachmair Weissach mit Solewasser seine Bahnen zu ziehen. Und sich massieren zu lassen – nach einer „Ishi“-Behandlung mit warmen Steinen fühlt man sich wie neu geboren. Die Einrichtung der Zimmer und Suiten ließ Inhaber Korbinian Kohler individuell für sein Haus designen, dabei setzte er auf natürliche Materialien aus der Tegernseer Region. Abends wird exquisite japanische Küche in der „Mizu Sushi Bar“ serviert.

Naturheilkunde trifft Spitzenmedizin

Lanserhof, Sylt

© Lanserhof/Christoph Ingenhoven

Reset unter Reet: Gerade hat der dritte Lanserhof in den Dünen der nordfriesischen Insel eröffnet – am Wattenmeer, in List, ganz weit weg vom stressigen Alltag. Hier trifft Naturheilkunde auf Spitzenmedizin. Das Ärzteteam um den medizinischen Direktor Dr. Jan Stritzke setzt auf innovative Treatments und ganzheitliche Regeneration. Im Mittelpunkt des Lanserhof Concepts steht die Lanserhof Fastenkur: die gründliche Regeneration des Darms zur Revitalisierung der Lebenskräfte. Nach einem Gesundheits-Check bekommt jeder Gast seinen persönlichen Behandlungsplan – absoluter Luxus für Körper und Geist.

Palazzo Fiuggi, Latium

© Palazzo Fiuggi

Luxuriöser Allrounder: Tägliche medizinische Check-ups, Personal Training, Körper- und Gesichtsbehandlungen und ein ausgeklügelter Ernährungsplan von Sternekoch Heinz Beck. Das exklusive Palazzo Fiuggi, der unter anderem mit historischer Architektur im Liberty-Stil beeindruckt, liegt etwa 80 Kilometer südöstlich von Rom. Er verfügt über ein 6000 Quadratmeter großes Spa. Die natürlichen Quellen von Fiuggi sind für die reinigende und wohltuende Wirkung ihrer Wasser bekannt und ziehen seit Jahrhunderten zahlreiche Besucher an. Unbedingt ausprobieren: Die Psammo-Therapie, eine jahrtausendalte Tradition aus Ägypten – Baden im warmen Quarzsand mit Klangschalenmassage.

Nesslerhof, Salzburger Land

© Nesslerhof

Terrasse der Pool-Suite

Das Wellnesshotel Nesslerhof in Großarl im Salzburger Land hat umgebaut und sich neu erfunden: mit luxuriösen Suiten mit Private Spa im obersten Stock, einem 800 Quadratmeter großen Naturschwimmteich und dem 25 Meter langen Außenpool mit Whirlpool. Eines der Highlights: die 194 Quadratmeter große Suite „Bergmagie“ mit eigenem Pool, eigener Sauna und Feuerstelle auf der Terrasse. Auf der Speisekarte stehen hochwertige Produkte aus der Gegend ganz oben, das Inhaber-Ehepaar Tina und Hermann Neudegger setzen auf Regionalität, Natur und Natürlichkeit. Hermanns großer Stolz: Seine hauseigene Metzgerei, deren Fleisch, g’schmackiger Speck und Wurstwaren wie „Wilde Wiener“ im Hotel auf den Tisch kommen. Entspannung pur: Der Adults Only Spa ab 16 Jahren bietet unter anderem verschiedene Saunen, darunter eine Outdoor-Altholzsauna, eine duftende Zirbensauna und ein Sole-Dampfbad.

Botanic Sanctuary, Antwerpen

© Botanic Sanctuary Antwerp

Das neu eröffnete Botanic Sanctuary Antwerp in einem Klosterkomplex aus dem 15. Jahrhundert lädt zu einem ganz besonderen Aufenthalt ein: Im 5-Sterne-Luxusrefugium verwöhnen fünf preisgekrönte Köche die Gäste, unter anderem im mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichneten Herzog Jan. Ein weiteres Highlight: der Botanic Health Spa über drei Stockwerke, in dem das Wissen um die heilsame Kraft der Natur zu neuem Leben erweckt wird.  Die Synergie aus traditioneller Medizin und modernster Forschung bildet zudem die Basis eines einzigartigen Konzeptes: Mylife Changer verbindet das Beste aus TCM und TEM mit den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen aus Forschung und Wissenschaft. Das Konzept fußt auf Cosmeceuticals, manueller Therapie, apparativer Skin Rejuvenation, Nahrungsergänzungsmitteln und Elixieren.

Mehr zum Thema